Home Mallorca Ball de bot: Folkloretanz auf Mallorca

Ball de bot: Folkloretanz auf Mallorca

by Gabriel Ginard
0 comment
Ball de bot, el baile de Mallorca

Ball de bot ist der Folkloretanz schlechthin auf Mallorca und Menorca, wie z. B. der Sardana-Tanz in Katalonien, der Jota-Tanz in Aragonien oder der Muiñeira-Tanz in Galizien: Er wird von Generation in Generation weitergegeben und während der Volksfeste, bei denen sich die Dörfer mit Farben, Rhythmen und Fröhlichkeit aus alten Zeiten füllen, getanzt.

Diesen Teil der völkischen Kultur auf Mallorca kann man sonntags auf den Plätzen der Dörfer wie Sóller, Inca, Alaró oder sogar in der Hauptstadt Palma bewundern. In Ses Voltes oder im Parc de la Mar unter der beeindruckenden Silhouette der Kathedrale ist es üblich, dass sich Einwohner aller Altersstufen zum Tanz treffen.

Normalerweise findet man sich jedoch während der Volksfeste ganz ungezwungen zum Tanz zusammen, was auch der Essenz dieses Ball de bot Tanzes entspricht: Eine Mischung unterschiedlicher Tanzrichtungen, die vom klassischen und langsamen Bolero bis zur Flinkheit der Jota Bullanguera (eine der berühmtesten) oder der Mateixa reichen. Die Gäste im Sa Coma Hotel oder in den Appartements in Cala Bona können die Einwohner dabei beobachten.

Früher wurden Schritte und Liedertexte improvisiert, aber bis heute ist hauptsächlich die offizielle Version bestehen geblieben.

Die Tradition schreibt vor, dass man die einzelnen Tanzschritte des Ball de bot lernt, um sie nach Belieben kombinieren zu können, sodass unendlich viele Versionen entstehen.

Sie können auch mögen